Zwischen dem WHS und folgenden Einrichtungen bestehen Kooperationsvereinbarungen:

Die Stiftung hält aktuell 14 Ausbildungsplätze für die Altenpflege vor. Die praktischen Ausbildungsanteile werden in Kooperation mit nachfolgenden Einrichtungen durchgeführt:

  • Mit dem Fachseminar für Altenpflege wurde am 13.Juni 2000 eine Kooperationsvereinbarung über die praktische Ausbildung zum/zur AP geschlossen.
  • Am 30.September 2000 wurde eine Kooperationsvereinbarung über die Ausbildung in der Altenpflege mit der Altenpflegeschule im Hufeland-Haus geschlossen.
  • Mit dem internationalen Bildungszentrum „kommit“ besteht bereits seit 05.09.2011 eine Kooperationsvereinbarung über die praktische Ausbildung zum APH.
  • Seit 14. November 2002 gibt es eine Kooperationsvereinbarung über die praktische Ausbildung zum/zur AP/APH mit dem Bildungszentrum des Frankfurter Verbandes für Alten- und Behindertenhilfe e.V.
  • Des Weiteren kooperiert die Einrichtung im Zusammenhang mit der fachpraktischen Ausbildung von Auszubildenden mit MaxQ. im bfw- Unternehmen für Bildung.

Weitere Kooperationspartner des WHS:

  • Die Carlo-Mierendorff-Schule im Frankfurter Norden ist eine integrierte Gesamtschule zu der bereits seit 2008 eine enge Kooperation besteht. Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit im Rahmen eines mehrwöchigen Praktikums das pflegerische Berufsfeld im Versorgungshaus und Wiesenhüttenstift näher kennen zu lernen und sich im Umgang mit Senioren zu erproben. Dadurch wird das Zusammentreffen und Miteinander verschiedener Generationen gefördert.
  • Im Rahmen des Projekts „AjuMA- Ausbildung junger Männer mit Migrationshintergrund in der Altenpflegehilfe“ besteht seit 2011 eine Kooperationsvereinbarung mit der GOAB (gemeinnützige Offenbacher Ausbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft mbH). Hierbei wird jungen männlichen Hauptschulabsolventen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit der Ausbildung zur examinierten Altenpflegehilfskraft geboten.
  • Seit dem 01.10.2014 wird die gesamte Versorgung mit verblisterten Medikamenten von der Kur Apotheke in Bad Nauheim übernommen.
  • Mit der Fachhochschule Frankfurt (FB 4 Soziale Arbeit und Gesundheit) wurde am 22.Oktober 2002 ein Vertrag über die Teilnahme an der klinisch-praktischen Ausbildung von Studierenden des Studienganges Pflege geschlossen. Das WHS hält hierfür bis zu zehn Praktikumsplätze für die Ausbildung der Studierenden bereit. Das Versorgungshaus und Wiesenhüttenstift kann für die Vertragsdauer die Zusatzbezeichnung „Akademische Lehreinrichtung für Pflege der Fachhochschule Frankfurt“ führen.
  • Seit 2010 ist das WHS Mitglied im MRE-Netz Rhein-Main. Um den hohen Infektionsraten mit MRE (Multiresistente Erreger) und den daraus resultierenden Problemen wirksam zu begegnen, wurde das Netzwerk gegründet. Die Bildung regionaler Netzwerke spielt eine wichtige Rolle bei der Intensivierung von Maßnahmen zur Vermeidung von MRSA. Dabei arbeiten verschiedene Einrichtungen im Gesundheitswesen unter der Schirmherrschaft des hessischen Sozialministeriums sowie der organisatorischen Leitung von 9 Gesundheitsämtern der Region zusammen.
  • Des Weiteren besteht die Mitgliedschaft im Netzwerk NAEHE (N=Netzwerk, A=Altenpflege, E= Ethik, HE= Heim). Die Teilnahme an den NAEHE- Treffen bieten die Möglichkeit, sich sich über ethische Fragestellungen in einem geschützten Rahmen auszutauschen. Das WHS fungiert 1x jährlich als Gastgeber für das NAEHE- Treffen. Dadurch wird die Vernetzung mit anderen Frankfurter Altenpflegeeinrichtungen gefördert.
  • Darüber hinaus existiert eine Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für freiwilliges Engagement im Inland und Ausland (Volunta). Über diese Organisation werden freiwillige Helfer z.B. im Rahmen des FSJ an das WSH vermittelt.
  • Betreutes Wohnen: Seit April 2006 hält die Stiftung 25 Wohnungen in den Größen von 43qm bis 78qm am Gravensteiner-Platz.
  • Nicht zuletzt bestehen Kooperationen mit der Kita im Bogen sowie der Kita in der Jaspertstraße.

Nützliches

logo ver

Versorgungshaus und Wiesenhüttenstift
Gravensteiner-Platz 3
60435 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 15051-0
Telefax: +49 69 15051-1111
info@wiesenhuettenstift.de
www.wiesenhuettenstift.de